Als malen zur Leidenschaft wurde....


 

Ich bin in Dänemark aufgewachsen, bis ich als 16jährig vom Reisefieber gepackt wurde und nach viele Umwege und Länder mich in der Schweiz niederliess und Familie gegründet habe.

Als jugendliche habe ich viel geschrieben, Kurzgeschichten und Gedichte. Als ich in der Schweiz eine neue Sprache erlernen musste verschwand die Faszination für das Geschriebene. Mein Hirn war komplett mit die neuen Verbindungen im Sprachcenter  ausgelastet. Ich hatte also schon sehr jung das Bedürfnis mich kreativ auszudrücken.

Später am Arbeitsplatz in der Gastronomie und mit die Ausbildung in der Mitarbeiterführung würde oft mit neue Aufgaben gefördert. Ich immer auf der Suche nach neue Herausforderungen.

Immer wieder habe ich mich in dieser Zeit mich mit Malen und Zeichnen beschäftigt, aber nicht regelmässig, ohne Konstanz.

Ich wurde mit 34 Jahren Mami und Hausfrau mit Teilzeitsarbeit. Je älter mein Sohn wurde und so auch selbständiger, je mehr kam der Wunsch nach Malen. Mit 40 Jahren beschloss ich mir selber einen Malkurs zu schenken und so bin ich wieder in dieser schönen Welt aus Farben und Formen eingetaucht. Dieses Mal bin ich drangeblieben und das Dranbleiben hat wieder neue Welten aufgemacht...

Malen ist zur Leidenschaft geworden und ich sehr Dankbar für dieses Geschenk.